Startseite > Über mich

Über mich


Ein wenig Information zu mir und meinem Leben, damit ihr mich schon einmal ein wenig kennenlernt:

Ich bin deutsche Japanerin, oder vielleicht besser eine japanische Deutsche - jedenfalls eine Mischung aus

deutsch und japanisch. Ich bin die ersten vier Jahre meines Lebens in Japan aufgewachsen - in Okinawa, einer

wundervollen kleinen Insel im Süden Japans, vielen bekannt als die "Insel der Hundertjährigen" oder die

Geburtsstätte der Kampfkunst Karate.


Als ich vier war bin ich mit meiner Familie nach Deutschland gezogen, wo ich dann in den Kindergarten

gekommen und in die Schule gegangen bin. Was meine Schulzeit angeht: In der Grundschule hatte ich

ziemlich gute Noten, das war bei vielen von euch bestimmt auch der Fall - die ist ja noch easy peasy.

Nachdem ich dann aufs Gymnasium gekommen bin, haben meine Noten angefangen, nach Lust und Laune

auf der Skala hin und her zu hüpfen - in der 6. Klasse musste ich sogar in einen schulisch organisierten

Nachhilfekurs, weil ich in Mathe auf einer vier stand. xD

Über die Jahre hab ich mich aber immer mehr ins Zeug gelegt und bin notentechnisch immer besser geworden.

Ich hatte dafür aber auch ständig was Schulisches zu tun - Lernen, Hausaufgaben machen, an Projekten wie

Referaten arbeiten etc. Es war teilweise richtig stressig, manchmal überlegt man schon, wie die Schule nur so

viele Dinge gleichzeitig von den Schülern erwarten kann. Besonders die zehnte Klasse war krass was die

vielfältigen Aufgaben unter Zeitdruck angeht - die Oberstufe ist vom Zeitplan ja etwas entspannter.

 

Jedenfalls, trotz der nervenaufreibenden und überfordernden Tiefphasen hab ich nicht aufgegeben, das Spiel

Schule als große Herausforderung gesehen bei der ich viel lernen kann, und letztendlich 2013 die Schule mit

einem Schnitt von 1,4 abgeschlossen. Yeehaa, das bayerische Abitur noch mit 17 Jahren erreicht! ^^


Nach meinem Schulabschluss hab ich mir erst einmal ein Jahr für mich gegönnt, um nach der ganzen Zeit mal

richtig zu entspannen, in mich zu gehen und herauszufinden, was ich wirklich für mich und mein Leben will. Anstatt

mich in irgendeine Ausbildung oder ein Studium zu verrennen, einfach nur um "irgendwas zu machen", wollte ich

direkt das finden, was mich begeistern würde, und eine Vision für meine Zukunft entwickeln. Ich entdeckte

meinen Wunsch, andere zu inspirieren, sie zu unterstützen und ihnen auf ihrem Weg weiterzuhelfen.

 

Im Frühjahr 2014 hatte ich dann die Idee, ein Buch zum Thema Erfolg in der Schule zu schreiben - diesbezüglich

hatte ich eine Menge Erfahrung und viele Tipps, die ich Schülern, die gerne besser in der Schule wären,

weitergeben könnte. Und voila, letztes Jahr habe ich mein Buch "1er-Abi? - So geht's!" veröffentlicht. ^^ Darin

erfährt man all die Dinge, die sehr zu meinem 1er-Abi beigetragen haben.

 

       Ich halte auch VorträEvangeline Kageakige zu diesem Thema und gebe darin meine Erfolgstechniken,

       Tipps und Tricks weiter. Wer weiß, vielleicht lerne ich den einen oder anderen von

       euch ja dabei kennen. Ich freu mich drauf. :)

      

       Bis dahin:

       Alles Gute und viel Erfolg euch allen!

       Evangeline Kageaki